Ernährung

Den Körper verstehen ist Selbstliebe

Den Körper verstehen

Als ich vor vierzehn Tagen eine Erkältung hatte, fragte ich mich wie ich es schaffen kann, meinen Körper besser zu verstehen. Das kam daher, dass die Erkältung dieses Mal vollkommen anders ablief, als ich es bisher kannte.

Bevor ich von meinen neuen Erkenntnissen berichte, erzähle ich dir wie mein Leben in Bezug auf meine Gesundheit bisher verlief.

Als Kind litt ich unter ständigen Erkältungen, hatte Nesselfieber und immer wieder ein Gerstenkorn. Mit Augenklappe in den Kindergarten zu gehen, war definitiv kein schönes Erlebnis. Vielleicht kennst du diese schmerzhafte, zum Teil eitrige Entzündung am Auge.

In der Pubertät hatte ich über viele Jahre starke Akne. Anfangs waren es normale Pickel, mit der Zeit wurden die Entzündungen immer schlimmer. Mit Anfang 20 hörte ich auf, Fleisch und Fisch zu essen. Das kam wie von alleine. Und die Akne verschwand.

Mein ganzer Körper tat weh

Was blieb, waren die häufigen und starken Erkältungen. Windpocken, die so schlimm waren, dass ich nichts mehr essen konnte. Das heißt, dass ich oft über Wochen krank war, mein ganzer Körper weh tat und sich manchmal gar nicht erkennen ließ, ob es sich um eine oder mehrere Erkrankungen handelte.

Die schwerste Infektionskrankheit war dabei das Pfeiffersche Drüsenfieber, verursacht durch das Eppstein Barr Virus. Es ging mir furchtbar schlecht, sodass ich das Gefühl hatte, mein Körper war dem Virus nicht gewachsen.

Starke Erschöpfung folgte

Die Grippe Symptome klangen nach ein paar Wochen ab, ich fühlte mich aber weiterhin schlapp und krank. Das Krankheitsgefühl wurde im Laufe der Zeit weniger, aber ich war nicht mehr so belastbar wie vorher und oft erschöpft.

Obst wurde zum Feind

Hinzu kamen ständige Bauchschmerzen und Nahrungsunverträglichkeiten. Nachdem ich zahlreiche Bücher und Artikel gelesen hatte, gehörte ich zu den Menschen, die sich vor Obst fürchten. Die Fruktose war schuld. Ich aß höchstens einen Apfel oder eine Banane pro Tag, sonst – da war ich mir sicher – würde der Fruchtzucker mir Bauchschmerzen verursachen und meinen Darm durchlöchern.

Dann habe ich begonnen zu recherchieren und bin dabei auf Anthony William gestoßen. Von da an wurde die Reise zu einer verbesserten Gesundheit noch spannender und ich begann nach und nach, meinen Körper besser zu verstehen.

Anthony William empfiehlt viel frisches Obst und Gemüse, das tägliche Trinken von Zitronenwasser und Selleriesaft und seinen Heavy Metal Detox Smoothie, der aus Früchten und Algen besteht.

Was war nun dieses Mal anders, bei meiner Erkältung? Zum ersten Mal fühlte ich mich nicht hundeelend. Denn bisher war es immer so, dass nach ein paar Tagen mit Halskratzen oder laufender Nase alles erst richtig schlimm wurde. Aus dem Hals und der Nase kam Zeug in den interessantesten Farben, die Lunge tat weh, das Atmen fiel schwer und am Ende folgte ein Husten, der mich nächtelang wach hielt und mich so schwächte, dass ich das Bett nicht verlassen konnte.

Die akuten Symptome dauerten bisher immer vierzehn Tage, aber bis ich wieder zu Kräften kam, dauerte es nochmal genau so lang. Erklär das mal jemandem, der mit Schnupfen weiter arbeitet, sich zwei oder drei Tage schlapp fühlt und dann wieder gesund ist.

Ich fühlte mich übernatürlich gut

Diese Menschen kamen mir immer irgendwie übernatürlich vor. Und diesmal war es bei mir genauso. Diesmal war ich übernatürlich. Ich fühlte mich grandios, als nach vier Tagen alles vorüber war.

Am ersten Abend verspürte ich starkes und sehr unangenehmes Halskratzen. Das gesamte Szenario einer wochenlangen Leidensphase breitete sich vor meinem inneren Auge aus. Den ganzen folgenden Tag trank ich Zitronenwasser. Selleriesaft hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht getrunken und da ich auf Reisen war, fiel auch der Heavy Metal Detox Smoothie aus.

Ich war schlapp, aber nicht bettlägerig. Nachmittags etwas Ruhe im Bett reichte. Am vierten Tag war alles vorbei. Ich war noch etwas matt, aber das war nichts im Vergleich zu dem, was ich an Erkältungen schon durchlitten hatte.

Viren und Bakterien ernähren sich von Milchprodukten, Eiern und Gluten. Alle drei haben mir noch nie gut getan. Jedoch habe ich immer gedacht, dass mit mir etwas nicht stimmt, wenn es mir nach dem Verzehr nicht gut ging, anstatt die Lebensmittel infrage zu stellen. Diese Nahrungsmittel lasse ich seit Wochen weg und habe das auch während der Erkältung getan. Das tut mir richtig gut.

Natürlich will ich nicht behaupten, dass das nun für immer so sein muss. Was ich aber ganz sicher weiß ist, dass es mir mit der Ernährung nach Anthony William so gut geht wie nie zuvor. Und das ist mehr, als ich zu hoffen gewagt hatte.

Kennst du die Ernährung nach Anthony William und hast ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder hast du Fragen dazu? Dann schreib es mir gerne in die Kommentare oder schicke eine Mail an sandra@selbstliebe-leben.de

Du willst mehr erfahren über die heilsame Wirkung von frischem Selleriesaft? Dann schau mal hier: Selleriesaft trinken ist Selbstliebe

Schau dir auch mein neues Video an

Meine Empfehlungen

Macht reichlich leckeren Saft, der dem Körper hilft und lässt sich außerdem super reinigen: Champion Saftpresse / Entsafter (Weiß)

Das Basis Werk, auf jeden Fall lesen. Ich hab es, bevor ich es mir gekauft habe, sogar in der Bibliothek bekommen: Anthony William Mediale Medizin: Der wahre Ursprung von Krankheit und Heilung 

Sehr leckere Rezepte und wunderschöne Bilder: Medical Food: Warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament

Heile deine Schilddrüse: Die Wahrheit über Hashimoto, Über- und Unterfunktion, Schilddrüsenknoten, -tumoren und -zysten

Nicht nur der Körper ist wichtig, auch die Emotionen: Mein Lieblingsbuch von Byron Katie zur Selbstheilung: Lieben was ist. Wie vier Fragen Ihr Leben verändern können

Der Weg des Künstlers. Ein spiritueller Pfad zur Aktivierung unserer Kreativität

Georg Parlow Zart besaitet: Selbstverständnis, Selbstachtung und Selbsthilfe für hochsensible Menschen

Ina Rudolph Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest?

Ina Rudolph zur Selbstreflexion mit The Work Auf ins fette, pralle Leben: 12 Experimente, wie man sich das Leben leichter machen kann

Vom richtigen Zeitpunkt von Johanna Paungger Mit den Mond- und Naturrhythmen zu gesunder Lebensführung gelangen.

Du willst noch mehr über Selbstliebe erfahren? Dann lies meinen Beitrag Dem Leben vertrauen ist Selbstliebe.

*Bei den oben genannten Amazon Links handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen Link bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine weiteren Kosten.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar